01. Mai 2022 - TAG der Offenen Höfe in der Nuthe-Nieplitz-Region

Zusehen – Staunen – Anfassen – Probieren – Mitmachen – Genießen - Einkaufen

 

Es werden in diesem Jahr nicht alle Mitglieder des Vereins beim „Tag der Offenen Höfe“ mitmachen, aber 14 Teilnehmer haben sich tolle Programme ausgedacht.

Von Bardenitz bis Zauchwitz lohnt sich am Sonntag, dem 01. Mai 2022 zwischen 11.oo und 17.oo Uhr ein Besuch, um regionale Produkte zu genießen, bei deren Herstellung zuzusehen oder einfach die Natur zu erleben. Bereits die Anfahrt durch die Region rund um den Naturpark Nuthe-Nieplitz durch die schöne Landschaft bringt unsere Gäste in Ferienstimmung...

 

Was wird angeboten? Wo finden Sie uns?

Der Frühling lädt ein, die gesunden Produkte zu genießen: Eier, Milch, Spargel, frisches Brot, Kaffee und Kuchen, Honig, Fisch oder Gegrilltes.
In den Manufakturen können Sie staunend altem Handwerk zusehen, mitmachen und Ihrer Kreativität freien Raum lassen.

Wir haben wieder einen „Fahrplan“ erstellt, auf dem Sie die Angebote zusammengefasst finden und der an diesem Tag in keiner Hand- oder Hosentasche fehlen sollte.

Leckermäuler kommen bei allen Anbietern auf ihre Kosten, deftig oder süß. Von Backschwein in Gömnigk, über Milch beim Biohof Rabe in Körzin, Wildbratwurst und frisches Obst und Gemüse in Hofladen und Wildhandel in Bardenitz, gibt es frischen Fisch mit Schauräucherei und Honig vom Imker in Blankensee. Hier können Sie auch in der Landbäckerei Röhrig bei der Herstellung des frisch gebackenen Brotes können zusehen. Im Hofcafe Stangenhagen erwarten die Besucher Blechkuchen und Torten und in der Weidelandfarm Rieben gleich eine ganze große Picknick-Oase. Hier warten auch Gocarts, eine Tobe-Strohburg und Kremserfahrten auf große und kleine Gäste. Beim Bauernhof am Storchennest in Fernneuendorf gibt es außerdem Führungen zu den Schaf-Weiden und in Löwenbruch Wanderungen zu den Galloway-Rindern.

Countryfans können im Syringhof in Zauchwitz schlemmen und feiern und die Kreativen werden beim Besuch des Lehmbau Kotras in Rieben voll auf ihre Kosten kommen.

Ein richtiges Dorffest wird es in Tremsdorf geben: Auf dem geräumigen und idyllischen Außengelände des Tremsdorfer Seminarhofs Grünland in der Tremsdorfer Dorfstr. 29a gibt es neben den Produkten der Seifenmanufaktur, einem Kosmetik- Mitmachangebot (Körperpeeling), Bogenschießen, Butterherstellen, Basteln mit Naturmaterialien für Kinder auch Kulinarisches, wie Berliner Spezialmarmelade, Kaffee, Kuchen und Kartoffelpuffer. Als Highlight wird ab 14 Uhr ein Konzert stattfinden - „Heldenreise“ - Tagebuchlieder mit dem Songpoeten Andreas Hüttner und dem Saxophonisten Matthias Wacker.
Der Landfrauenverband Potsdam-Mittelmark wird mit von der Partie sein. Das Jubiläum "30 Jahre Landfrauen in PM" wird hier bei uns eröffnet werden. Die Besucher können sich über das Leben als Landfrau informieren und auch selber tätig werden.